Aktuelles

La Traviata bei den Bergedorfer Musiktagen 2017

Im Rahmen der Bergedorfer Musiktage hat Doris Vetter die musikalische Leitung der La Traviata Vorstellungen im Haus im Park in Bergedorf am 15. und 16. Juli übernommen.

Die weltbekannte Oper von Giuseppe Verdi basiert auf dem Roman ,,Die Kameliendame“ von Alexandre Dumas d.J., deutet aber dessen gesellschaftskritischen Ansatz zu einem individuellen Frauenschicksal um.

Unter der Regie von Dirk Schattner übernahm Liudmila Lokaichuk die Rolle der Violetta, in der sie 2015 auch bei den Rheinsberger Sommerfestspielen debütierte. Patrick Vogel, der momentan beim Theater Leipzig unter Vertrag steht, war als Alfred und Victor Rud, der seit 2009 Ensemblemitglied bei der Hamburger Staatsoper ist, als Germont zu erleben.

In weiteren Rollen und im Chor: Luminita Andrei (Flora Bervoix), Julia Averina, Bettina Rösel, Dana Done, Veselina Teneva (Annina), Kristina Susic, Anja Hintsch, Ciprian Done (Gaston/Joseph), Catalin Mustafa (Gaston/Joseph), Dimitar Tenev, Marius Koler, Peter Veit (Baron Douphal), Doojong Kim (Marquis von Obigny/Dottore Grenvil)

Es spielte die Europäische Kammerphilharmonie.

Music rocks! in China

24 SängerInnen des Music rocks! Chores konnten der Einladung zum Internationalen Chorfestival in Shanghai und Nanjing folgen und somit Deutschland für 10 Tage in China vertreten. Die Möglichkeit mit so vielen fantastischen Chören auf der Bühne stehen zu dürfen war wirklich eine Ehre!

Ein ausführlicher Reisebereicht einer Sängerin ist hier verlinkt.

Luther 2017

Pop-Oratorium Luther Logo

 

Zum großen Luther Tourfinale am 29.10. in Berlin ist erneut ein Chor vom Chorverband Hamburg dabei. Nach einem unvergesslichen Konzert in der Hamburger Barclaycard Arena werden ab Juli einige Auffrischungsproben für die Sängerinnen und Sänger angeboten.

 

Proben

Brödermannsweg 2, Aula der Carl Götze Schule

Do 27.07. 18:30-21:30 Uhr
So 27.08. 11:00-14:00 Uhr
So 10.09. 11:00-14:00 Uhr
So 08.10. 11:00-14:00 Uhr

Kosten und Anmeldung

  • Kosten: 5 € pro teilgenommener Probe sowie Anmeldegebühr und Materialkosten
  • Der Chor für Berlin ist mit 4.300 Sängerinnen und Sängern komplett ausgebucht. Neben den Tickets als Zuschauer, können aber weiterhin Plätze im „Chorblock“ erworben werden. Von dort kann ebenso mitgesungen und gute Stimmung verbreitet werden. Dieser ist zwar nicht nach Stimmen unterteilt und auch nicht gesondert beleuchtet, liegt aber direkt neben den eigentlichen Chorplätzen.

 

 

 

Fotos: Creative Kirche

Termine

Alle Termine anzeigen
  • So
    17
    Sep
    2017
    Haus im Park Bergedorf

    Erlebnis Stimme & Gesang

    Stimmbildung und Anwendung in modernen Chorsätzen